Erstellt am 12. Juli 2016, 05:19

von Nadja Straubinger

Zusammenhelfen für Sicherheit. Nadja Straubinger über den Mangel an Schülerlotsen.

Nach elf Jahren droht den Lehenrotter Schülerlotsen das Aus. Die meisten sind im fortgeschrittenen Alter, manche wollen nicht mehr und einige sind zu krank, um weiterzumachen. Für die Fortführung sind sieben bis acht neue Freiwillige notwendig. Gesucht werden jetzt besonders junge Pensionisten, die die nötige Zeit aufbringen können – und keine Bezahlung dafür erwarten. Zu drei Zeitpunkten am Vormittag und Mittag sind die Lotsen im Einsatz und sorgen damit für Sicherheit bei den Kindern der Gemeinde.

Leicht wird die Suche aber sicher nicht, denn in einer schnelllebigen Zeit wie der heutigen, ist es nicht mehr selbstverständlich, dass man zumindest fallweise die Bedürfnisse anderer über die eigenen stellt. Und auch Bürgermeister Christian Leeb betont, dass viel gefordert werde, aber nur wenige auch bereit seien, etwas zu leisten. Auch Feuerwehren und Rettungsorganisationen klagen über fehlenden Nachwuchs. Für die ganze Gesellschaft ist es aber entscheidend, dass sich auch in Zukunft Freiwillige finden, die sich in den Dienst der Allgemeinheit stellen.