Erstellt am 22. Dezember 2015, 05:03

von Claus Stumpfer

Registrierkasse bedroht Klubs. Nicht nur der NÖFV-Vizepräsident Leopold Dirnegger sieht die Registrierkassenpflicht für Vereine als nächstes Hindernis, sich unentgeltlich im Sinne der Allgemeinheit zu engagieren: Bereits seit Jahren ist der Trend deutlich erkennbar, dass sich immer

Nicht nur der NÖFV-Vizepräsident Leopold Dirnegger sieht die Registrierkassenpflicht für Vereine als nächstes Hindernis, sich unentgeltlich im Sinne der Allgemeinheit zu engagieren: Bereits seit Jahren ist der Trend deutlich erkennbar, dass sich immer weniger Bürger finden, die bereit sind, ehrenamtlich Verantwortung zu übernehmen. Die Auflagen und Sanktionen für Vereine in Steuer- beziehungsweise Sozialversicherungsangelegenheiten haben zuletzt Ausmaße angenommen, die für die Ehrenamtlichen kaum mehr leistbar sind.

Daher ist nur zu gut nachvollziehbar, dass sich künftig niemand mehr in den Dienst der Sache stellen will und von einer Vereinsfunktion lieber Abstand nimmt. Die Registrierkassen mit der Belegpflicht, die ab 1. Jänner 2016 auch für Sportvereine kommt, könnte das letzte Steinchen sein, dass eine Lawine des Vereinssterbens lostritt.

Der Gesetzgeber wäre daher wohl gut beraten, seinen Standpunkt in dieser Frage nochmals zu überdenken — die gesellschaftliche Bedeutung von Vereinen dürfte ja unumstritten sein. Und es macht keinen Sinn, wenn man Sportvereine später verstärkt subventionieren muss, nur weil man sie zuvor zu hart besteuert hat.