Erstellt am 30. Oktober 2015, 05:37

von Astrid Krizanic-Fallmann

Landesausstellung: "Annaberg profitiert". Die Nachhaltigkeit der Maßnahmen betont Bürgermeisterin Petra Zeh. Dank an Unterstützung durch Vereine.

Nach der Landesaussstellung öffnet das Naturparkzentrum Ötscher-Basis wieder am 1. Mai 2016. Im Bild beim Auftakt: Mostviertel-Tourismus-Geschäftsführer Andreas Purt, Naturvermittler Heribert Pfeffer und Gäste.  |  NOEN, zVg

Nächsten Sonntag schließt die Landesausstellung "ÖTSCHER:REICH" Die Alpen und wir – wieder ihre Pforten. Anfang Oktober wurde der 200.000. Besucher begrüßt.

„Die viele Arbeit hat sich ausgezahlt"

Zu den drei Standorten gehört neben Laubenbachmühle und Neubruck in den Bezirken St. Pölten und Scheibbs auch Annaberg mit dem Naturpark-Campus Wienerbruck. „Die viele Arbeit hat sich ausgezahlt. Die gesamte Gemeinde profitiert von der Landesausstellung“, zieht Bürgermeisterin Petra Zeh vor dem Finale schon einmal ein positives Resümee. „Annaberg wurde nach außen getragen. Die Besucher sind mit guten Informationen wieder zufrieden nachhause gefahren.“

Für diese Unterstützung wolle sie allen Annabergern danken, so Zeh. Seitens der Vereine seien die Kultur- und Geschichtsgemeinschaft Tannberg sowie die Bergrettung besonders aktiv gewesen. Sehr eingebunden waren laut ihr überdies das Gemeindeamt und der Bauhof.

„Alles, was investiert wurde, bleibt“

Zusätzlich zur Steigerung der Nächtigungsbilanz ist der Bürgermeisterin die Nachhaltigkeit der getätigten Maßnahmen wichtig. „Alles, was investiert wurde, bleibt“, betont Zeh, „sogar der Parkplatz wird nicht wie oft bei anderen Landesausstellungen zurückgebaut.“ Holzstöße, die von Landjugend, Stift Lilienfeld und Gemeinde als Werbemittel aufgestellt wurden, werden verkauft. „Das Geld daraus kommt der Kirchenrenovierung in Annaberg zugute“, führt sie ein Detail an.

„Die Aufbruchsstimmung und die Identifikation in der Region mit dieser Landesausstellung ist nach wie vor einzigartig zu spüren“, sagt Klaus Kerstinger, Pressesprecher der Schallaburg & NÖ Landesausstellungen. Und er weist ebenfalls auf das Weiterbestehen des Naturparkzentrums Ötscher-Basis hin. „Mit einer kleinen Feier ist der 1. Mai 2016 der geplante offizielle Eröffnungstermin in Wienerbruck und somit der Startschuss in die Wandersaison“, schildert Kerstinger, „die Naturvermittlungsprogramme werden 2016 wieder angeboten und somit für Individualbesucher, Gruppen und Schüler buchbar.“