Erstellt am 18. September 2015, 05:47

von Markus Zauner

LebensGut: „Visionen sind Realität geworden“. 1,5 Millionen Euro wurden verbaut. Am Samstag wird in Rohrbach das LebensGut Miteinander mit einem großen Fest eröffnet.

Das LebensGut-Team Anna mit Sandra Berger (vorne im Bollerwagen), Tom und Claudia Vogel, Tatjana Tupy, Franz Eßbüchl (knieend beziehungsweise sitzend), Maja Pogacnik, Peter Kramer, Ulli Eßbüchl, Anne Maier und Isabella Wagner (stehend) ist voller Tatendrang. Foto: privat  |  NOEN, privat
,,Kommt, lasst uns feiern“: Unter dieses Motto stellt das mittlerweile neunköpfige Team des LebensGuts Miteinander das große Eröffnungsfest am kommenden Samstag (Details siehe unten).

Grund zum Feiern haben die Vereinsmitglieder um Obfrau Sandra Berger und Stellvertreter Peter Kramer in der Tat. In knapp vier Jahren ist am Areal des ehemaligen Klosters Edelhof in Rohrbach aus einer Idee Wirklichkeit geworden. Oder, wie Peter Kramer das mit dem NÖ Zukunftspreis 2014 ausgezeichnete Sozialprojekt beschreibt: „Visionen sind Realität geworden.“

Stolze 1,5 Millionen Euro wurden binnen neun Monaten verbaut. Bereits mit Anfang September hat am nunmehrigen LebensGut die Praxisgemeinschaft der beiden Allgemeinmediziner Sandra Berger und Tom Vogel mit Schwerpunkt Homöopathie den Betrieb aufgenommen, gleichzeitig erfolgte der Start der Kinderbetreuung. „Derzeit haben wir vier Kinder vormittags hier, ein Kind am Nachmittag“, schildert Kramer.

Seminarzentrum und acht Zimmer im Angebot

Gestartet wurde auch bereits der Jungpflanzenverkauf im Rahmen der biologischen Gemüse-Landwirtschaft. Ab Oktober soll die nächste Säule des Sozialprojektes, das Seminar- und Kulturzentrum, den Betrieb aufnehmen. „Gleichzeitig werden die acht Zimmer und eine Seminarsuite Nächtigungsgästen zur Verfügung stehen“, verrät Kramer.

In rund einem Jahr wird laut stellvertretendem Vereinsobmann dann die Inbetriebnahme des Tageszentrums für ältere Menschen angepeilt. Noch Zukunftsmusik, aber fix vorgesehen, ist die LebensGut-Schule, die in etwa drei bis vier Jahren durchstarten soll. Und: Bis 2017 ist die Realisierung einer biologisch-technischen Kläranlage vorgesehen.

Wer von den Mitarbeitern will, kann sich übrigens auch am LebensGut Miteinander ansiedeln, denn gemeinschaftliches und wertebasiertes Wohnen aller Generationen ist ebenso ein Ziel des Sozialprojektes. Eine der sieben bereits fertiggestellten Mitarbeiterwohnungen am LebensGut Miteinander hat Peter Kramer bereits mit seiner Familie bezogen.

Zum LebensGut

Eröffnungsprogramm 19.9.:
Gefeiert wird am LebensGut Miteinander in Rohrbach, Prünst 12, von 10 bis 19 Uhr mit einem bunten Programm für Jung und Alt. Im Angebot stehen ein Frühschoppen mit der Jugendblaskapelle Rohrbach, regionale Schmankerl zum Probieren und Genießen, ein Puppentheater, Kindertrommeln, Line-Dance-Vorführungen mit Line-Dance-Workshop, eine Homöopathie-Einheit zum Thema „Allergien“, Malen mit Naturpigmenten, das Kennenlernen von Kräutern und Pilzen, Kinderschminken, Singen der Generationen und vieles mehr.

Kontakt: Zusätzliche Mitarbeiter werden am LebensGut Miteinander immer gesucht. Infos bei Obfrau Sandra Berger: info@lebensgutmiteinander.com, Tel. 0664/88543983, 02764/20359. Frisch online gegangen ist auch die Vereinshomepage: www.lebensgutmiteinander.com.

Eltern-Kind-Nachmittage in der Kindertagesbetreuung: Jeden ersten Freitag im Monat Gratis-Schnuppertag von 13 bis 16 Uhr. Alle Infos zur KITA unter Tel. 0664/88543983.