Lilienfeld

Erstellt am 04. August 2016, 07:41

von Nadja Straubinger

Jakob Taschl (18) errang den Landessieg. Neuman-Aluminium-Lehrling aus Kirchberg überzeugte mit Schnelligkeit und Genauigkeit.

Jakob Taschl (6. v. l.) errang den Landessieg bei den Metallverarbeitungslehrlingen. Es gratulierten Wirtschaftskammer-NÖ-Obfrau Sonja Zwazl, Landeshauptmann-Stellvertreterin Johanna Mikl-Leitner und der Präsident der Industriellen-Vereinigung NÖ, Thomas Salzer.  |  NOEN, WKNÖ

Über einen Landessieger beim Lehrlingswettbewerb jubelt Neuman Aluminium in Lilienfeld. Der 18-jährige Kirchberger Jakob Taschl ist im dritten Lehrjahr zum Zerspanungstechniker und konnte mit seiner Genauigkeit punkten.

„Ich musste ein Werkstück mit verschiedenen Teilen herstellen und hatte dafür sechs Stunden Zeit“, berichtet Taschl. Gefordert waren Fähigkeiten wie Drehen, Fräsen sowie Passungen und Gewinde herzustellen. „Besonders wichtig ist Genauigkeit und dass das Werkstück in der vorgegebenen Zeit fertig wird“, berichtet Taschl. Er sei als Zweiter fertig geworden und habe dann durch seine Genauigkeit den Sieg errungen. Taschl ist überzeugt: „Durch die Erfahrungen, die ich bereits in der Firma gemacht habe, war das Werkstück kein Problem für mich.“ Für die Lehre in der Metallverarbeitung hat sich Taschl entschieden, weil es ihm gefalle, Dinge herstellen zu können. „Der Job ist sehr vielfältig und man lernt sehr viel“, so Taschl.

„Wir haben damit bestätigt bekommen, dass wir mit unseren Bemühungen in der Lehrlingsausbildung auf dem richtigen Weg sind.“

Alexander Preyer, Personalleiter

Die Freude bei Neuman Aluminium ist groß. „Wir sind natürlich stolz. Wir haben damit bestätigt bekommen, dass wir mit unseren Bemühungen in der Lehrlingsausbildung auf dem richtigen Weg sind“, sagt Personalleiter Alexander Preyer. Die Ausbildung bei Neuman Aluminium sei umfassend und abwechslungsreich. „Es gibt tolle Entwicklungsmöglichkeiten nach der Lehre bis hin zur Führungskraft“, so Preyer.

Zusätzlich gibt es laufende Persönlichkeitsbildung und Zusatzausbildungen am Standort. „Wir haben den Kennenlerntag für Lehrlinge, machen Firmenbesichtigungen. Es passiert viel gemeinsam“, so Taschl.