Lilienfeld

Erstellt am 25. April 2017, 05:00

von Markus Zauner

Lifte-Chef peilt heuer 20.000 Besucher an. Einser-Sessellift läutet am 29. April den Wanderbetrieb ein. Geschäftsführer Christian Buxhofer will Gästezahl steigern.

Tief verschneit präsentierte sich am Donnerstag der Einser-Sessellift, der am 29. April in die Sommersaison starten will. Im Bild: Bergbahn-Geschäftsführer und Stadtrat Christian Buxhofer (l.) mit Ortschef Wolfgang Labenbacher.  |  NOEN, privat

Die Winterpause neigt sich dem Ende zu: Mit Samstag, 29. April, ist trotz des ergiebigen Schneefalls in der Vorwoche der Start des gemeindeeigenen Muckenkogel-Sesselliftes in die Sommersaison geplant.

Bergbahn-Geschäftsführer Christian Buxhofer erhofft sich heuer 20.000 Lift-Gäste. In der Wandersaison 2016 wurden vergleichsweise 18.000 Besucher gezählt. Beitragen soll zur Gästesteigerung — Neuerungen gibt es heuer bei der Bergbahn keine — ein attraktives Veranstaltungsprogramm mit dem Bergfest am 3. September als Höhepunkt (Details in der Info-Box).

Aktuelles Geschäftsjahr bringt geringeres Minus

Eine Besserung gibt es aktuell von der Wirtschaftlichkeit des Liftes zu berichten. Während im Geschäftsjahr 2014/2015 ein Jahresfehlbetrag von 134.000 Euro zu Buche steht und 2015/2016 wegen der Großinvestitionen in die Bergbahn-Technik gar ein Minus von 260.000 Euro eingefahren wurde, verläuft das mit 30. April zu Ende gehende Geschäftsjahr 2016/2017 spürbar weniger defizitär. „Bis Ende März gibt es einen Cashverlust von 73.000 Euro“, bestätigt Bürgermeister Wolfgang Labenbacher beim Blick in die Bücher.

Übrigens: Kommt es zu keinen unerwarteten Defekten, ist der Betrieb des Einser-Sesselliftes auf den Muckenkogel aus technischer Sicht bis 2024 gesichert. Bis dahin gilt nämlich noch die Betriebsanlagengenehmigung.

Auszüge aus dem Programm:

Bergmesse zum Tag der Arbeit: Samstag, 29. April

„wieder aufhOHRrchen “:  13. und 21. Mai

Bergfest: 3. September

Almmesse: 8. September