Erstellt am 09. März 2016, 05:04

von Nadja Straubinger

Medaillenregen im Bezirk Lilienfeld. 42 Auszeichnungen heimsten Produzenten in vier von sieben Kategorienin Wieselburg ein. Die meisten Preise gingen heuer nach St. Veit und Kaumberg.

 |  NOEN, Leopold Rank

Mit ihren Produkten überzeugten die Direktvermarkter aus dem Bezirk Lilienfeld die Jury bei der „Ab Hof“-Messe in Wieselburg. Gesamtsieger gibt es im Bezirk heuer keine. Knapp war es bei der Fischzucht Sigl, die wie der Gesamtsieger 100 Punkte bei der Bewertung erreichte.

Die meisten Auszeichnungen gingen an Kaumberg – 11 Medaillen – und St. Veit – 9 Medaillen. Topscorer waren die Brote von Elfriede Knoll mit sechs Medaillen und die Moste von Josef Schuh mit sieben. Besonders beliebt war der Honig aus dem Bezirk bei der Jury. In der Kategorie „Goldene Honigwabe“ gab es die meisten Einsendungen.

Ab-Hof-Preisträger 2016

  • BROTKAISER

St. Veit: Elfriede Knoll: 3 Mal Gold (Bio-Bauernbrot geschupft, Fünfkornbrot, Kürbiskernbrot), 2 Mal Silber (Sonnenblumenbrot, Dreikornbrot), 1 Mal Bronze (Bio-Bauernbrot)

  • FISCHKAISER

St. Veit: Fischzucht Sigl: 1 Mal Gold (Lachsforellenfilet kalt geräuchert)

  • GOLDENE HONIGWABE

Kaumberg: Siegfried Konrad: 4 Mal Gold (Blüten- mit Waldhonig, Waldhonig I und II, Blütenhonig)

Eschenau: Franz Wallner: 2 Mal Gold (Waldhonig), 1 Mal Bronze (Blütenhonig); Anton Seidl: 1 Mal Silber (Waldhonig).

Traisen: Veronika und Stefan Mayerhofer: 1 Mal Silber (Bio-Waldhonig), 1 Mal Bronze (Bio-Blütenhonig)

St.Veit: Manfred Scheer: 2 Mal Gold (Waldhonig, Blütenhonig)

Hainfeld: Rupert Birkner: 1 Mal Gold (Bio Waldhonig Tanne II L552), 2 Mal Silber (Bio Waldhonig Tanne I L557, Bio Waldhonig L555), 1 Mal Bronze (Bio Cremehonig L511); Markus Ritzengruber: 1 Mal Silber (Waldhonig)

Lilienfeld: Ernt Freilinger: 1 Mal Gold (Lilienfelder Bienenhonig-Waldhonig), 1 Mal Silber (Lilienfelder Bienenhonig-Blütenhonig); Ronald Wurm: 1 Mal Silber (Lilienfelder Honig).

Hohenberg: Johannes Hubert Taxböck 1 Mal Silber (Waldhonig)

St. Aegyd: Robert Schwarz: 2 Mal Gold (Österreichischer Honig Bergerhöhe, Österreichischer Honig Grabenbauer 1), 1 Mal Silber (Österreichischer Honig Wilhelmrast)

  • GOLDENE BIRNE

Kaumberg: Josef Schuh: 2 Mal Gold (T2 Speckbirne 48, Rote Pichlbirne 45), 2 Mal Silber (T6 Grüne Pichlbirne 47, Speckbirne 46), 3 Mal Bronze (Birnencider 1, Birnencider 2, Speckbirne lieblich 51)

Rohrbach: Familie Rosenbaum: 1 Mal Gold (Apfel-Holundersaft naturtrüb), 2 Mal Silber (Apfelsaft aus Streuobst, Birnenmost), 1 Mal Bronze (Apfel-Birnenmost).