Erstellt am 19. November 2015, 21:15

Menüs aus eigener Landwirtschaft. Gasthaus Engl-Zöchling | Als „zweites Wohnzimmer“ bezeichnen viele Stammgäste von nah und fern den Rainfelder Traditionsbetrieb. Kräuter und Gemüse aus dem Hausgarten, Seniorchef erlegt Wild selbst.

Eine starke Familie steht hinter dem Gasthaus Engl-Zöchling in Rainfeld. Im Bild, von links: Denise Rosenkranz, Tobias Zöchling, Leopold Zöchling junior, Leopold Zöchling, Christina Zöchling, Petra Zöchling-Kahrer, Leonie, Christoph sowie Herbert Kahrer.  |  NOEN, privat
Entgeltliche Kooperation: Die WKO NÖ und die NÖN präsentieren die Familienunternehmen Niederösterreichs.

Erfolg seit Generationen: Teil 23

Wer nach Rainfeld kommt, der sollte einen Zwischenstopp im Gasthaus Engl-Zöchling machen, denn hier werden Gastfreundlichkeit und gut bürgerliche Küche ganz groß geschrieben. Nicht zuletzt aus diesem Grunde erreichte das Gasthaus den zweiten Platz beim „Freundlichsten Gastwirt“ des Bezirks Lilienfeld.

x  |  NOEN, privat
Seit 1928 wird der Gasthof nun schon in vierter Generation als Familienbetrieb geführt – Beginn der Engl-Dynastie durch Josef und Maria Engl, Vorbesitzer des Gasthauses war Leopold Wutzl. 1948 wurde der Betrieb an Sohn Franz und Schwiegertochter Hermine Engl übergeben.

Das Jahr 1968 war ein Rückschlag für den Gasthof. „Damals donnerte ein Lastwagen in das Haus. Das Gebäude wies starke Beschädigungen auf“, schildert Leopold Zöchling. Zu dieser Zeit führte auch noch die Hauptstraße direkt durch den Ort. „Da-raus ergibt sich der Name des bis heute geführten Sparvereins ,Zum scharfen Eck‘“, erläutert er weiter.

1980 erfolgte die Übergabe an Tochter Christina und Schwiegersohn Leopold Zöchling. Seit 2014 führt Leopold Zöchling junior, unterstützt von seiner Schwester Petra und dem Rest der Familie, den Betrieb. Obwohl der Familienname Engl durch die Heirat 1977 praktisch verschwunden ist, blieb der Betriebsname erhalten und es gehen bis heute alle „zum Engl“.

„Gäste von nah und fern schätzen die familiäre Atmos-phäre, viele erzählen von ihrem zweiten Wohnzimmer beim Engl“, freut sich Zöchling und betont: „Es wird großer Wert auf saisonale und regionale Produkte gelegt sowie auf Produkte aus eigener Landwirtschaft.“ Das Wild wird übrigens vom Seniorchef persönlich erlegt, Gemüse und Kräuter stammen aus dem Hausgarten.

Seit 1947 besteht die Geschäftsverbindung und Freundschaft zwischen der Familie Engl-Zöchling und der Weinbauernfamilie Blauensteiner. Kennengelernt haben sich die Seniorchefs in der Gefangenschaft in Russland im Zweiten Weltkrieg, seit 68 Jahren genießt man im Gasthaus den gleichen Wein und von Anfang an Hainfelder Bier aus der Brauerei Riedmüller.

Daten & Fakten

Gründungsjahr: 1928
Geschäftsführer: Leopold Zöchling junior
Unternehmensgegenstand: Gastronomie- und landwirtschaft-licher Betrieb
Mitarbeiter: fünf
Ausstattung: Extrazimmer, Gaststube, Saal und Gastgarten
Adresse & Kontakt:
Rainfelder Hauptstraße 1, 3162 Rainfeld, 02763/2297

x  |  NOEN