Lilienfeld

Erstellt am 11. Oktober 2016, 05:32

von Markus Zauner

Spital: Startschuss für den OP-Neubau. Im Juli 2018 sollen die zwei neuen Operationssäle in Betrieb sein. Investiert werden im Landesklinikum 4,3 Millionen Euro.

 |  NOEN

Der Beschluss des NÖ Landtages ebnete im Mai 2015 den Weg für das Großprojekt im Landesklinikum Lilienfeld, jetzt steht mit der Spatenstich-Feier am Mittwoch der Startschuss für den Neu- und Umbau der Operationssäle unmittelbar bevor.

„Das Landesklinikum hat für die gesundheitliche Grundversorgung des Bezirkes eine wesentliche Funktion und ist einer der größten Arbeitgeber.“

Ortschef Wolfgang Labenbacher

Rund 4,3 Millionen Euro soll das Vorhaben kosten. Die bestehende OP-Zone wird auf den modernsten Stand der Technik gebracht und ein zweiter Komplex in einem Zubau zur Seite des Kalvarienbergs hin errichtet. Im Zuge des Projektes kommt es auch zu einer räumlichen Zusammenführung des Intensivbereiches und des Aufwachraums. Im Juli 2018 sollen beide neuen OP-Säle bereits in Betrieb sein.

Lilienfelds Bürgermeister Wolfgang Labenbacher weiß um die Bedeutung des Vorhabens: „Der Neubau der zwei Operationsräume ist für die Stadtgemeinde Lilienfeld und die Region sehr wertvoll und erfreulich. Das Landesklinikum hat für die gesundheitliche Grundversorgung des Bezirkes eine wesentliche Funktion und ist gleichzeitig einer der größten Arbeitgeber, womit auch die wirtschaftliche Bedeutung unterstrichen wird.“

 

Umfrage beendet

  • Was sagst du zur OP-Erneuerung?