Erstellt am 04. April 2017, 05:26

von Gabi Zeller

Wanderkarte für St. Aegyd. Mit neuen Slogans und Routen für Wanderer präsentiert sich die Marktgemeinde. Auch sportliche Gäste sollen angesprochen werden.

Vizebürgermeister Karl Oysmüller (r.) sowie Franz und Andrea Weirer (v. l.) präsentieren die neue Wanderkarte mit der dazu passenden Beschilderung.  |  NOEN, Zeller

„frühlings.fit, sommer.frisch, herbst.zeitlos, winter.aktiv – St. Aegyd das ganze Jahr über erleben“ - diese vier Slogans sollen in Zukunft den Tourismus in St. Aegyd prägen. Nach der aufwendigen Neubeschilderung von 13 Wanderwegen mit insgesamt 113 Kilometer, die rund um den Ort führen, ist die dazu passende Wanderkarte erschienen.

„Die Karte soll einerseits alle Einheimischen zur Bewegung in der Natur einladen, andererseits das ganze Jahr über als Orientierungshilfe für unsere Gäste dienen und über Angebote und Sehenswertes in und um St. Aegyd informieren“, erklärt Tourismusverantwortlicher und Vizebürgermeister Karl Oysmüller. Die große Ausgangstafel am Marktplatz dazu wird bald fertig gestellt. Außerdem werden derzeit die technischen Voraussetzungen und Kosten für die Installierung einer neuen Web-Cam am Osterkircherl geprüft.

Webcam auf Göller in Planung

„Die Einstellung Richtung Göller soll auf die meist herrliche Wetterlage, speziell in den Herbst und Wintermonaten, aufmerksam machen“, führt Oysmüller aus. In Zukunft werde vermehrt versucht, neben den gemütlichen Naturliebhabern und Wanderern, auch sportliche Gäste in die Gegend zu locken. Oysmüller betont: „Für Trailrunner bieten die Wege in der Bergwelt rund um Gippel und Göller bis hin zum Türnitzer Höger sowie das neu beschilderte Wegenetz beste Voraussetzungen.“

1.600 Stück der Wanderkarten werden am Stand des Tourismusverbandes Traisen-Gölsental bei der diesjährigen WISA in St. Pölten verteilt. „Da erfahrungsgemäß Kartenmaterial von den Besuchern sehr gerne angenommen wird, erhoffen wir uns einen positiven Werbeeffekt“, sagt Oysmüller.

Profitieren soll St. Aegyd auch durch eine „sehr auffällige Einschaltung“ in der künftigen neuen Bezirkskarte Lilienfeld. „Die Bezirkskarte wird ebenfalls unseren Gästen zur Verfügung stehen, aber auch an jeden Haushalt im Bezirk verschickt“, informiert Oysmüller zur künftigen regionalen Werbelinie.

Umfrage beendet

  • Freust du dich auf die Wandersaison?