Kleinzell

Erstellt am 28. Juni 2016, 18:21

von Nadja Straubinger

Gasthaus bleibt erhalten. Gastronom Andreas Totzauer übernimmt Traditionsgasthaus in Kleinzell und erfüllt sich damit den Traum, ein Speiselokal zu führen. Eröffnet wird am Freitag, 1. Juli.

Am Freitag, 1. Juli, eröffnet das Gasthaus zur Weintraube unter dem neuen Besitzer Andreas Totzauer. Wohlmann  |  NOEN

Bis zum 10. Juni war das Gasthaus zur Weintraube in Kleinzell in Betrieb. Derzeit laufen die Vorbereitungsarbeiten für die Übernahme durch Andreas Totzauer. Er betreibt bereits zwei Lokale und erfüllt sich mit dem Gasthaus nun seinen zweiten großen Traum, in seinem Lokal auch Speisen anzubieten.

Ambitionierte Pläne mit dem Gasthaus

Mit dem Gasthaus hat Totzauer viel vor und plant längere Öffnungszeiten. „Wir sperren zwar um 9 Uhr morgens auf, wollen aber bis 22 oder 24 Uhr offenhalten“, so der Gastronom, der selbst eine Ausbildung zum Kellner absolviert hat. Ein Koch wird die Gäste mit abwechslungsreichen Speisen verwöhnen. „Wir werden eine kleine Karte haben, in der es saisonbedingt Änderungen geben wird. Außerdem werden wir Pizza anbieten“, so Totzauer. Als Besonderheit hat sich Totzauer besondere Eisspezialitäten einfallen lassen. „Wir servieren das Eis auf länglichen Tellern und nicht in Bechern“, berichtet der Gastronom, der selbst gerne beim Anrichten mithilft.

Die Eröffnung des Lokals ist bereits für Freitag, 1. Juli, geplant. Beginn ist um 18 Uhr. Für den musikalischen Rahmen der Veranstaltung werden die Stritzis sorgen. „Wir haben für die Eröffnung auch einen Taxiservice für die Gegend von Rainfeld bis Ramsau organisiert“, so Totzauer.

„Wir sind froh, dass es weitergeht"

Die schnelle Lösung freut auch Kleinzells Bürgermeister Reinhard Hagen: „Wir sind froh, dass es weitergeht. In Kleinzell haben wir eine sehr gute Wirtshauskultur.“ Totzauer habe bereits bewiesen, dass er es gut könne. „Das Gasthaus bleibt weiterhin ein schönes Ziel für unsere Gemeindebürger aber auch die Kurgäste“, so Hagen.