Erstellt am 11. Februar 2016, 04:13

von Gila Wohlmann

Rotes Kreuz : Wahringer an der Spitze. Zuwachs im Team mit Belebung des Standortes Kleinzell, Ausbildung und Garagenumbau im Fokus der Bezirksstellenleiterin.

Zur Wahl des Vorstandes fanden sich Mario Hinterleitner, Claudia Gurmann, Marianne Wahringer, Bernadette Rosenbaum, Stefan Plattner (vorne), Ortschef Raimund Reichel, Werner Wurzinger, Rot-Kreuz-Geschäftsführer Willi Kuhn, Anton Durst, Karl Leitner-Grabner, Thomas Kaisergruber, Helmut Stach, Stefan Führer, Landtagsabgeordneter Karl Bader, die Bürgermeister Michael Singraber, Albert Pitterle und Reinhard Hagen (von links) ein.  |  NOEN, Wohlmann
„Neue Mitarbeiter gewinnen“: Das nennt Marianne Wahringer als eines ihr ersten Ziele. Am Freitag wurde sie zur neuen Bezirksstellenleiterin der Bezirksstelle des Roten Kreuzes Hainfeld gewählt, nachdem Roman Bauer im Vorjahr sein Amt niedergelegt hatte.

Die 66-jährige Pensionistin ist seit 2004 beim Roten Kreuz Rettungssanitäterin. Sie war Teamleiterin der Gesundheits- und sozialen Dienste beim Roten Kreuz und beim Seniorennachmittag und betreuten Reisen aktiv.

Schwerpunkte: Umbau und Fortbildung

Schwerpunkte für 2016 seien, so Wahringer, der Umbau der Garage der Bezirksstelle sowie die laufende Fortbildung der Mitarbeiter.

Zur Bezirksstelle gehören die Ortsstellen Rohrbach, Kaumberg und der Standort in Kleinzell. Letzteren hofft sie, durch neue Freiwillige wieder mehr aufleben lassen zu können.