Erstellt am 20. Februar 2016, 08:57

von Gila Wohlmann

Schneepflock bohrte sich durch Windschutzscheibe. Einen wahren Schutzengel hatten ein Thenneberger und seine Beifahrerin am Freitagmorgen am Gerichtsberg.

Dieser Unfall hätte leicht gefährlich ausgehen können.  |  NOEN, Halbwax
Der Lenker, der auf der B 18 unterwegs war, geriet mit seinem Wagen auf der schneematschigen Fahrbahn ins Rutschen und kam rechts von der Straße ab. Dabei kollidierte das Auto mit einem Schneepflock, der sich mitten durch die Windschutzscheibe -  zwischen den 25-jährigen Fahrer  und seine Beifahrerin -  bohrte. Beide Pkw-Insassen blieben unversehrt, die Bergung des Fahrzeuges nahm die FF Kaumberg vor. Die Polizei musste kurz die B 18 sperren.