Erstellt am 29. Februar 2016, 14:24

Schule feierte Premiere. „100 Tage Schule – 100 Tage schlauer“, hieß es an der Türnitzer Volksschule. Verschiedene Unterrichtsmethoden wurden vorgestellt.

Gaben sich zum Fest in der Volksschule ein Stelldichein: Lukas Lang, Romana Postl, Sofia Kausl, Elsa Schweiger, Anna Lambeck, Hannah Winkler, Eliza Condriuc, Elisa Zöchling, Julian Karner, Ella Satlauer, Lena Krcmar, Elias Dunjamali, Carola Lerchbaumer, Fabian Seeböck, Emanuel Seeböck, Lukas Kartak, Florian Bretterecker, Manuel Gstöttner, Sandra Steigenberger, Volksschuldirektorin Emilie Brandl, Pater Andreas Pirngruber und Sandra Fasching.  |  NOEN, zVg
Zum ersten Mal in der Geschichte der Volksschule Türnitz feierten die Schüler der ersten Schulstufe gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen, Volksschuldirektorin Emilie Brandl, Sandra Fasching und Pfarrer Andreas Pirngruber das Fest „100 Tage Schule – 100 Tage schlauer!“.

Der Erfolg gab Ideengeberin Emilie Brandl und ihrem Team recht: Viele Eltern kamen zur Feier, bei der viel gebastelt und gemalt wurde, und konnten sich von den verschiedenen Unterrichtsmethoden vor Ort überzeugen. Gleichzeitig banden die Lehrerinnen die Eltern in das Unterrichtsgeschehen ein.

Verschiedene Diszipline

Vorgestellt wurde nonverbales Kopfrechnen, Englischunterricht in bewegter Form, soziales Lernen, der Leseunterricht oder der Musikunterricht. „Letzterer bedeutet nicht nur Singen, es wurde eine Verbindung zu anderen Fächern vorgestellt — zum Beispiel ein Lied für die Erarbeitung eines Buchstabens oder ein Lied für den Sachunterricht“, schildert Direktorin Emilie Brandl.

Ein weiterer Höhepunkt war das Luftballonsteigen, an dem die gesamte Schule teilnahm. Zum Abschluss gab es für jedes Kind eine Urkunde und ein Stück von der „100 Torte“. Aktuell werden in der Volksschule Türnitz 64 Schüler bei sieben Lehrpersonen gezählt.