St. Aegyd am Neuwalde

Erstellt am 18. Oktober 2016, 09:28

von NÖN Redaktion

Blutjunge Autodiebe geschnappt. Nachdem zwei junge Männer ein Auto ohne Fahrzeugpapiere verkaufen wollten, erstattete eine Autofirma in St. Aegyd sofort Anzeige. Die Täter hatten das Fahrzeug bis zum Eintreffen der Polizei allerdings mutwillig demoliert.

Polizei  |  APA (Symbolbild)

Am Sonntag gegen 09. 50 Uhr erstattete ein Mitarbeiter einer Autofirma in St. Aegyd am Neuwalde auf der Polizeiinspektion St. Aegyd am Neuwalde die Anzeige, dass soeben zwei junge Männer in der Firma gewesen seien und einen Pkw mit steirischem Kennzeichen ohne Fahrzeugpapiere verkaufen wollten. Da ihm dies verdächtig vorgekommen war, erstattete er die Anzeige.

Nach Rücksprache der Polizeiinspektion St. Aegyd am Neuwalde mit der des Zulassungshalters zuständigen Polizeiinspektion Eggersdorf, Stmk, wurde bekannt, dass das  Fahrzeug in der Nacht vom 16. auf den 17. Oktober in Eggersdorf, Bezirk Graz-Umgebung,  gestohlen worden war.

Aufgrund dessen wurde eine landesweite Fahndung nach dem Fahrzeug und den Tätern ausgelöst und durch die Bezirkskräfte aus Lilienfeld, insbesondere der Polizeiinspektionen St. Aegyd am Neuwalde, Türnitz und Annaberg eine intensive Fahndung durchgeführt.

Jugendliche Täter waren erst 15 und 17 Jahre alt

Um 11.35 Uhr teilte der Anzeiger neuerlich mit, dass die beiden jungen Männer nun zu Fuß im Ortsgebiet von St. Aeygd am Neuwalde unterwegs seien. Um 11.45 Uhr  konnten die beiden Verdächtigen, ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Weiz und ein 15-Jähriger aus Graz, von Bediensteten der Polizeiinspektion St. Aegyd am Neuwalde angehalten und festgenommen werden.

Diebe beschädigten gestohlenes Auto

Im Zuge der Erhebungen gaben die beiden Beschuldigten den Abstellort des gestohlenen Fahrzeuges bekannt. Dieses war von den beiden Jugendlichen mutwillig beschädigt worden. Sie schlugen sämtliche Scheiben ein und rissen die beiden Außenspiegel herunter. Beide Beschuldigte sind zum Diebstahl des Fahrzeuges und dessen Beschädigung geständig.

Über mündliche Anordnung der Staatsanwaltschaft Graz werden die beiden Beschuldigten von der Polizeiinspektion Eggersdorf wegen schwerer Sachbeschädigung, schweren Diebstahl und Urkundenunterdrückung angezeigt.

Täter besitzen noch keinen Führerschein

Die beiden Jugendlichen werden außerdem von der Polizeiinspektion St. Aegyd am Neuwalde wegen zahlreichen Übertretungen der Straßenverkehrsordnung und dem Kraftfahrgesetz, beide Beschuldigten sind nicht im Besitz einer gültigen Lenkerberechtigung, an die Bezirkshauptmannschaft Lilienfeld angezeigt.