Erstellt am 28. April 2016, 15:24

von Markus Zauner

St. Veit: SPÖ beendet Aktion mit 90 Unterschriften. Roter Parteichef mit Resonanz auf Mobilmachung zufrieden Lokalaugenschein im Bereich "Am Teich" folgt.

SPÖ-Ortsvorsitzender Christian Fischer und sein Stellvertreter Anton Reischer (v. l.) präsentieren die Unterschriftenliste.  |  NOEN, zVg

Nach dem aufsehenerregenden Unfall vom 2. April, als ein BMW-Fahrer in Wiesenfeld mit überhöhter Geschwindigkeit gegen ein Brückengeländer gedonnert war, schrillten bei den Sozialdemokraten um Parteiobmann Christian Fischer die Alarmglocken. Und offensichtlich auch in Teilen der Bevölkerung, 90 Bürger unterstützten mit ihrer Unterschrift die Forderung der SPÖ St. Veit nach verkehrsberuhigenden Maßnahmen im Bereich „Am Teich“.

Er sei „zufrieden“ mit der Resonanz auf die Mobilmachung, zieht SPÖ-Parteivorsitzender Christian Fischer im NÖN-Gespräch Bilanz. Konkrete Ideen, um die Situation zu entschärfen, will Christian Fischer vorerst freilich nicht nennen: „Ich möchte abwarten, was der Sachverständige vorschlägt.“

Eine Verkehrsverhandlung wurde seitens der Bezirkshauptmannschaft Lilienfeld bereits terminisiert — und zwar für Montag, 9. Mai. Fortsetzung folgt. . .