Erstellt am 15. Dezember 2015, 05:23

von Gila Wohlmann

Einbrecher auf Tour. Kindergarten ausgeräumt, Fahrrad entwendet, Lebensmittel gestohlen, Baucontainer aufgebrochen: Kriminelle waren aktiv. Laut Gerüchteküche gab es Verhaftungen.

Im Kindergarten St. Veit kamen die Kriminellen durchs Fenster.  |  NOEN, Foto: www.shutterstock.com

Eine unliebsame Überraschung machte das St. Veiter Kindergarten-Team am Mittwochmorgen: Einbrecher hatten ihr Unwesen getrieben. „Durch ein Fenster haben sie sich zum Gebäude Zutritt verschafft und sind dann über den Gang zur Kanzlei der Kindergartenleiterin Edith Pokorny“, erzählt Bürgermeister Johann Gastegger. Aus dem Bewegungsraum stahlen sie eine Stereoanlage. Weiters kamen eine Gitarre und Kleingeld weg. „Das ist ein Trauerspiel, in einen Kindergarten einzubrechen. Der Sachschaden ist weit höher als der Wert des Diebsgutes“, ärgert sich der Ortschef.

Doch das war nicht der einzige Vorfall. So wurde auch in ein Einfamilienhaus in Schrambach eingebrochen. In der Nacht zum 6. Dezember wurden dann Kellerabteile in einem Mehrparteienhaus in der Vivenotstraße in Lilienfeld aufgebrochen. Ein Fahrrad wurde entwendet. Am Nachmittag des 6. Dezember kamen noch aus einem Kellerabteil in der Berthold-Fischer-Lände in Traisen Lebensmittel weg.

„Man darf sich nicht in Sicherheit wahren“, so Lilienfelds Ortschef Herbert Schrittwieser. In der Nacht zum vergangenen Freitag wurde in Marktl ein Baucontainer aufgebrochen. Hier soll es laut Gerüchten zu mehreren Verhaftungen gekommen sein.
Die Polizei verweist wegen laufender Ermittlungen in diesem Zusammenhang auf die Staatsanwaltschaft.