Erstellt am 11. April 2017, 05:22

von NÖN Redaktion

AMS-Statistik: Arbeitslosigkeit im März gesunken. Lilienfeld unter „1.000er-Marke“. Die Zahl der offenen Stellen ist enorm gestiegen.

   |  APA

Mit Ende März hat die Arbeitslosigkeit die „1.000er-Marke“ unterschritten. 954 Personen, davon 375 Frauen und 579 Männer, waren ohne Job. Im Februar standen noch 1.113 zu Buche.

„Mit einem Rückgang von 1,2 Prozent verzeichnet der Bezirk Lilienfeld ein Minus wie beinahe alle Geschäftsstellen in Niederösterreich“, sagt Geschäftsstellenleiterin Margareta Selch.

Start der Saisonarbeit im Bau- und Baunebengewerbe sorgt für Plus

Die Zahl der Arbeitssuchenden ist bei den Frauen mit einem Plus von 2,2 Prozent erstmals wieder gestiegen. Der stärkere Rückgang bei den Männern (-3,3 Prozent) erklärt sich mit der Saisonarbeit im Bau- und Baunebengewerbe sowie Transportwesen. Dort sind überwiegend Männer beschäftigt, die nach dem Winter wieder gefragt sind. Auffallend ist der stete Rückgang bei den Jugendlichen bis 25 Jahre (97 Betroffene, -21,8 Prozent) und Lehrstellensuchenden (11 Betroffene, -42,1 Prozent) gegenüber 2016.

Mit einem enormen Plus von 147 freien Stellen (+306,3 Prozent) sowie einem Plus von 22 Lehrstellen (+550 Prozent) kann das Team des Service für Unternehmen aufwarten. Selch: „Insgesamt stehen 195 Jobs und 26 Lehrstellen zur Auswahl.“