Erstellt am 17. Mai 2016, 10:01

von NÖN Redaktion

Talente messen sich in Lilienfeld. Rund 160 Teilnehmer sind dabei. Die zwei Ensembles aus dem Bezirk Lilienfeld treten kommenden Freitag an.

 |  NOEN, Erwin Wodicka - wodicka@aon.at
Von Donnerstag, 19., bis Samstag, 21. Mai, steht Lilienfeld schon einmal ganz im Zeichen der Volksmusik.
Der NÖ Volksmusikwettbewerb ist im Stift zu Gast und bringt rund 160 Musikbegeisterte zusammen. Der Wettbewerb findet im Rahmen des Vorprogramms des Volksmusikfestivals „aufhOHRchen“ statt, das vom 8. bis 12. Juni ebenfalls in der Bezirkshauptstadt in Szene geht.

Die Teilnehmer aus niederösterreichischen Musikschulen treten in unterschiedlichen Altersgruppen vor eine Jury. Von Gitarre über Akkordeon, Steirische Harmonika bis hin zu Harfe und Dudelsack sind zahlreiche Instrumente in der Solowertung zugelassen. Auch Ensembles mit bis zu dreizehn Mitwirkenden werden ihr Können zeigen.

Neben traditioneller sowie auch arrangierter Volksmusik aus Österreich ist überdies solche aus europäischen Regionen gefragt. So wird beim Wettbewerb unter anderem auch Musik aus Irland, Finnland oder Polen zu hören sein. Für das Publikum besteht freier Eintritt.

Lilienfeld gleich zweimal vertreten

Aus dem Bezirk sind die zwei Ensembles „Dirndlkerne“ von Lehrerin Irene Turon und „Berg&Tal“ von Lehrer Karl Lackinger des Gemeindeverbandes der Musikschule Lilienfeld dabei. Zu hören werden diese am Freitag, 20. Mai, um 9 Uhr und 15.45 Uhr im Dormitorium zu sein.

„Der Volksmusikwettbewerb bietet für uns eine wichtige Plattform für den Austausch und den Blick über den Tellerrand“, freut sich Juryvorsitzende Dorli Draxler, Holdinggeschäftsführerin der Kultur.Region.Niederösterreich.

Am 20. Mai spielen ab 19 Uhr die jungen Musikanten auch im Wirtshaus Hof am Steg auf.
Zur weiteren Einstimmung auf das große Volksmusikfestival „aufhOHRchen“ im Juni sollen außerdem mehrere Almsingen am Muckenkogel und auf der Himmelalm (siehe Info Box) beitragen.
 

Zum Almsingen

Sonntag, 22. Mai: Ab 11 Uhr spielen die Holzkoglbuam in der Traisner Hütte und in der Lilienfelder Hütte ab 14 Uhr sind die Kerschbam Musi und der Kleinberger Dreigesang zu Gast.

Samstag, 28. Mai: Ab 16 Uhr treten das Hubertusquartett, die Schrambacher Geigenmusik und die Jagdhornbläser Lilienfeld auf der Himmelalm auf.

Sonntag, 29. Mai: Die Latawagl Musi und die Familienmusik Einsiedl stellen sich um 11 Uhr im Almgasthaus Klosteralm ein, Helmut Hutter & das Waldviertler Packl sowie der Wienerwald Viergesang kommen um 14 Uhr ins Almgasthaus Billensteiner.

Freitag, 3. Juni: 5-Gspan-Musi und Terzett Frauenton sind im Gasthaus Billensteiner zu hören.