Traisen

Erstellt am 29. August 2016, 10:15

von Gila Wohlmann

Auffahrunfall auf der B 20. Drei Autos krachten ineinander. Teilweise Komplett-Sperre der Fahrbahn.

FF Traisen Markt

Ein Moment Unachtsamkeit führte am Sonntag in Traisen zu einem schweren Verkehrsunfall.  Ein 20-jährige Traisner wollte auf der B 20 zur A1-Tankstelle abbiegen und hielt ordnungsgemäß an.

Ein dahinterfahrender St. Veiter konnte noch rechtzeitig stehen bleiben, nicht aber ein darauffolgender 56-jähriger Hohenberger. Er krachte mit seinem Auto auf den Wagen des St. Veiters, dessen Pkw sich wiederum in den Wagen des Traisners schob. Dieser hatte durch die Wucht des Aufpralls  Schmerzen im Halswirbelsäulenbereich, sodass er von der Rettung und vom Notarztwagen aus dem Auto geborgen werden musste.

Er wurde mit dem Notarztwagen ins Universitätsklinikum  St.  Pölten gebracht, auch die anderen Lenker klagten über Schmerzen und wurden mit der  Rettung ins Lilienfelder Spital transportiert. Die Autos wurden zum Teil schwer beschädigt und von der FF Traisen-Markt geborgen. Die B 20 war teilweise für rund eine Stunde komplett gesperrt.