Traisen , Brand-Laaben

Erstellt am 17. August 2016, 15:55

von Gila Wohlmann

Freunde trauern: Weltenbummlerin tot. Helga Guggenberger hat mit Partner Horst Gruber fast alle Länder der Welt bereist. Nun verlor sie Kampf gegen Krankheit.

Helga Guggenberger mit Partner Horst Gruber  |  privat

Rund um den Globus in allen Kontinenten war sie furchtlos unterwegs: Helga Guggenberger, Lebenspartnerin des ehemaligen Traisner Tankstellenpächters Horst Gruber, der sogar alle 193 Länder der Welt bereist hat.

Am Montag der Vorwoche erlag sie auf der Palliativstation in Lilienfeld einer schweren Krankheit. Bis zuletzt ihr zur Seite standen ihre Freunde Hermann und Maria Reischer aus Ramsau sowie ihr Nachbar Karl Katzensteiner aus Brand-Laaben.

Guggenberger hatte erst vor wenigen Wochen die NÖN-Redaktion aufgesucht, um von ihren nächsten Reisezielen nach Myanmar und Dubai und von ihrer letzten Reise nach Peking zu berichten. Sie wollte historische Hotels besuchen – eine Idee, die sie bereits mit Horst Gruber begonnen hat.

„Die Zeit mit Horst – das waren die schönsten 13 Jahre meines Lebens"

Deren gemeinsames Lebens- und Reiseglück fand mit 1. März dieses Jahres ein jähes Ende. Die Garage von Horst Grubers Haus in Ungarn stand in Vollbrand, 45 Prozent seiner Haut wurden verbrannt. Er erlag seinen Verletzungen. „Die Zeit mit Horst – das waren die schönsten 13 Jahre meines Lebens, sagte sie“, berichtet das Ehepaar Reischer über Guggenbergers Worte über ihre Beziehung zu Gruber.

Hermann und Maria Reischer, Freunde von Helga Guggenberger, bedauern ihr Ableben.
 
 |  NOEN

Für die Reischers war es klar, dass sie Guggenberger, die keine Kinder hatte, in diesen schweren Stunden nicht alleine lassen wollten. Guggenbergers Nachbar Karl Katzensteiner berichtet, dass er und seine Gattin seit 60 Jahren mit Guggenberger gut befreundet waren und er sich stets, wenn sie auf Reisen war, um das Haus der Weltenbummlerin kümmerte.

Die feierliche Verabschiedung findet am 26. August um 14 Uhr bei der Aufbahrungshalle in Hainfeld statt. Die Urnenbeisetzung erfolgt im engsten Familienkreis in Wien.