Traisen

Erstellt am 23. August 2016, 04:37

von Nadja Straubinger

Volksbegehren: „Zeigt Brisanz von TTIP“. 40.111 Unterschriften sind in Traisen eingelangt. Am Montag wurden sie in 27 Kartons dem Innenministerium übergeben.

Herbert Pradl, Georg Edelmaier, Landtagsabgeordneter Rupert Dworak, Karl Slama, Wolfgang Schädl, Landtagsabgeordnete Karin Scheele, Bürgermeister Herbert Thumpser, Heidi Edelmaier, Bürgermeister Peter Kalteis, Daniela Wallner-Bacher, Knut Krems und Alfred Streicher halfen beim Auszählen der Unterstützungserklärungen mit.  |  privat

Die Sammelaktion von Unterstützungserklärung für die Einleitung eines Volksbegehrens gegen TTIP, CETA und TiSA ist abgeschlossen.

„Neuester endgültiger Stand: 40.111! Ein Wahnsinn. Diese Unterstützungserklärungen werden wir am Montag dem Innenministerium übergeben“, berichtet Bürgermeister Herbert Thumpser, einer der Initiatoren des Projektes. Von 40.111 sind 20.522 aus Niederösterreich und davon 2.124 aus dem Bezirk Lilienfeld. „Ein grandioses Ergebnis, das zeigt die Brisanz von TTIP und Co für viele Menschen“, so Thumpser. Besonders freut ihn, dass die Kampagne mit minimalen finanziellen Mitteln durchgeführt wurde. Zehn bis 15 Personen haben insgesamt 24 Stunden nur gezählt. Danach wurden die Unterstützungserklärungen in 27 Kartons verpackt und dem Innenministerium übergeben.