Erstellt am 06. Dezember 2015, 17:30

Unfall auf eisglatter Straße forderte ein Todesopfer. Glatteis dürfte der Auslöser für einen schweren Verkehrsunfall am Sonntag-Nachmittag auf der L133 zwischen Kleinzell und Kalte Kuchl (Bezirk Lilienfeld) gewesen sein.

 |  NOEN, EBR Franz Schneeflock, FF Kleinzell
Ein Verkehrsunfall hat Sonntagnachmittag im Bezirk Lilienfeld eine Tote und eine Schwerverletzte gefordert, berichtete das Bezirksfeuerwehrkommando. Demnach kam die Lenkerin eines Pkw mit Wiener Kennzeichen auf der L133 zwischen Kleinzell und Kalte Kuchl vermutlich aufgrund von Glatteis von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum.

Die Frau dürfte sofort tot gewesen sein. Die schwerverletzte, im Fahrzeug eingeklemmte Beifahrerin wurde von zwei Notärzten erstversorgt und stabilisert. Danach wurde sie von den Feuerwehren aus dem Wrack befreit und mit dem Notarzthubschrauber ins Universitätsklinikum St. Pölten geflogen.

Im Einsatz standen neben der Polizei ein Notarzthubschrauber und -wagen sowie die Feuerwehren Kleinzell und Rainfeld.