Erstellt am 19. Mai 2016, 12:34

von Gila Wohlmann

Verkehr wird beruhigt. Neue Parkflächen und Verengung der Fahrbahn sollen Vorteile für Anrainer an der Alten Bundesstraße bringen.

Beim Lokalaugenschein auf der Baustelle waren Gottfried Berger, Bürgermeister Alois Kaiser, Hauptpolier Franz Witz und Franz Halbwachs (von links).  |  NOEN, privat

Derzeit wird der Gemeindestraßenabschnitt "Alte Bundesstraße" im Bereich Anwesen Braun und Gasthof Pils saniert. Der Gemeinderat hat die Firma Traunfellner mit den Arbeiten in Höhe von 76.946,26 Euro im Vorjahr beauftragt. „Es werden einige Ergänzungen bei der Straßenbeleuchtung durchgeführt“, berichtet Bürgermeister Alois Kaiser. Doch nicht genug: Die Straßenneigung wird so hergestellt, dass die Oberflächenwässer nicht direkt zum Gasthof Pils abfließen. „Hier gab es in den letzten Jahren immer wieder Probleme“, berichtet das Gemeindeoberhaupt.

Doch nicht genug: „Im Bereich der Liegenschaften Wachter und Braun werden Parkflächen gestaltet und auch eine Straßenverengung wird herbeigeführt. Das soll zur Verkehrsberuhigung beitragen“, schildert Kaiser, dass hier sehr oft „Ampel-Flüchtlinge über die alte Hauptstraße ausweichen und auch zu rasant unterwegs sind.“ Die Bauarbeiten an der „Alten Hauptstraße“ sollen in den nächsten Wochen abgeschlossen werden. Kaiser: „Diese Baumaßnahmen sind ein wesentlicher Beitrag zur Erhöhung der Sicherheit der Anrainer an der Alten Hauptstraße.“