Erstellt am 04. November 2015, 05:07

von Markus Zauner

Viele Ideen für das alte Sägewerksareal. Betreubares Wohnen, neue Bleibe für FF und Wohnbau? Gemeindeführung wälzt Pläne für Platz rund um die Forstdirektion.

Interessenten für den jetzigen Standortplatz der Forstdirektion gibt es mit der FF Lilienfeld und anderen Blaulichtorganisationen.  |  NOEN, NÖN

2017 soll die stiftliche Forstdirektion vom momentanen Sitz am ehemaligen Sägewerksgelände in den erstenMeierhof, der um 1,1 Millionen Euro revitalisiert wird, übersiedeln.

Interessenten für den jetzigen Standortplatz der Forstdirektion sind mit der FF Lilienfeld und anderen Blaulichtorganisationen gegeben, bestätigt Stiftsabt Matthäus Nimmervoll. Die aus Platzgründen angestrebte Verlegung der FF Lilienfeld ins weitläufige Sägewerksareal sei freilich nur eine Facette, sagt Bürgermeister Herbert Schrittwieser dazu: „Die rund 3.000 Quadratmeter große Fläche hätte auch gute Qualität fürs Wohnen. Das hat die Begutachtung mit einem Experten ergeben.“

Abklärung aller Vorstellungen und Wünsche

Ziel sei es daher, im Übereinkommen mit dem Stift Lilienfeld und Errichtungsgesellschaften nebst einer möglichen neuen Bleibe für die FF weitere Wohnungen zu errichten. Realisiert werden könnte hier außerdem „Betreubares Wohnen“, ergänzt Schrittwieser. Bis Anfang 2016 plant der Ortschef die genaue Abklärung aller Vorstellungen und Wünsche: „Damit konkrete Maßnahmen gestartet werden können.“