St. Aegyd am Neuwalde

Erstellt am 14. Juni 2017, 07:44

von Gila Wohlmann

St. Aegyderin hatte Schutzengel. Auf der Böschung am Dach landete eine Lenkerin nach einem Wildwechsel.

Einen schweren Unfall hatte eine St. Aegyderin am Dienstagmorgen. In Weißenbach – ein Reh soll ihre Fahrbahn gekreuzt  haben – verlor sie aufgrund ihres Ausweichmanövers die Kontrolle über den Wagen. Der Pkw rutschte über die steile Bachböschung und kippte auf das Dach. Die Lenkerin konnte sich unverletzt aus dem Wagen befreien und die Einsatzkräfte verständigen. Nach kurzer Lageerkundung entschied FF-Einsatzleiter Richard Fuchs, das Versorgungsfahrzeug mit dem Kran der FF Hohenberg nachzufordern, um eine möglichst schonende Bergung durchführen zu können.

„Von der FF St. Aegyd wurde ein einfacher Brandschutz aufgebaut und die Bergung mittels Kran vorbereitet. Anschließend wurde der beschädigte Pkw auf den Abschleppanhänger verladen und von der Unfallstelle verbracht“, schildert FF-Mann Stefan Meissinger über die Pkw-Bergung.