Hainfeld

Erstellt am 16. August 2016, 14:28

von Gila Wohlmann

Vandalen wüteten auf der Kneipp-Anlage!. Balancegerät und Tafel beschmiert, Blumen ausgerissen und Steine zerbrochen. Ihrer Aggression freien Lauf ließen Unbekannte.

Die Hortkinder Jonathan Latour, Jenny und Andy Loicht (von links) sind traurig über das verwüstete Kräuterbeet, das sie regelmäßig pflegen.  |  privat

Entsetzt ist Kneipp-Aktiv-Klub Obfrau Ingrid Sperl. Die Hainfelder Kneipp-Anlage wurde verwüstet!

Das Balancegerät wurde beschmiert.  |  privat

Entdeckt hat sie dies am Dienstagmorgen. „Ich war mit den  Hortkindern bei der Kneipp-Anlage beim Kräuterbeet und  wir wollten die Becken reinigen. Das machen wir immer einmal pro Woche“, erzählt Sperl. Dabei machten die Helfer eine unliebsame Überraschung.

„Das Balancegerät war beschmiert, ebenso die Hinweistafel. Bei  der Kräuteranlage waren Pflanzen abgerissen und die bemalten Steine zerbrochen und in das Becken sowie in den Bach geschmissen“, ist sie entsetzt und merkt an: „Das mit den Steinen passiert jetzt leider schon zum dritten Mal!“ Anzeige hat sie bislang noch nicht erstattet. „Ärgerlich ist das auf jeden Fall sehr“, tut sie ihren Unmut kund.

Ebenso bekritzelt wurde eine Hinweistafel.  |  privat

Jonathan Latour, Jenny und Andy Loicht haben wieder auf der Kneipp-Wassertretanlage nach dem Vandalenakt mühevoll Ordnung gemacht. Foto: privat
 
 |  privat