Erstellt am 29. Mai 2016, 18:23

von Walter Fahrnberger

800 Fans feierten mit Julian le Play im Regen. Das Wetterglück war den Ybbsern beim Open Air von Julian le Play am Samstag leider nicht hold. Pünktlich mit dem ersten Song des Popstars begann es im Donaustadion zu regnen.

 |  NOEN, Walter Fahrnberger

Erst nach der letzten Zugabe hörte es wieder auf. Der Stimmung tat das aber keinen Abbruch. „Ihr seid ein Wahnsinn. Ein geiles Konzert im Regen“, jubelte auch Le Play mit den 800 Besuchern.  Angeheizt wurde die Stimmung von Support Act Thorsteinn Einarsson davor. Der österreichisch-isländischer Musiker rockte noch im Trockenen. Mehr in der nächsten Printausgabe der Melker NÖN.