Erstellt am 17. März 2016, 15:25

von NÖN Redaktion

A1: Kleinbus rammt Lkw, Lenker wie durch Wunder unverletzt. Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am heutigen Donnerstag (17.03.2016) auf der Westautobahn Richtung Salzburg gekommen.

 |  NOEN, Einsatzdoku - Steyrer
Zwischen Melk und Pöchlarn fuhr ein Kleinbus aus noch unbekannter Ursache nahezu ungebremst auf einen vor ihm fahrenden Lkw auf. Durch den heftigen Aufprall wurde der Fahrgastraum des Busses schwer beschädigt.

Nicht schlecht staunten die Einsatzkräfte, dass sich der Lenker des Kleinbusses völlig unverletzt aus dem Fahrzeug hatte befreien können. Nach der polizeilichen Freigabe wurde der verunfallte Kleinbus von der alarmierten FF Melk geborgen und abtransportiert. Während der Bergungsarbeiten bildete sich ein rund fünf Kilometerlanger Rückstau.