Erstellt am 11. Dezember 2015, 10:32

Advent auf der Schallaburg. Von 11. bis 13. Dezember findet der Christkindlmarkt auf der Schallaburg statt. Die Gäste erwarten kulinarische Spezialitäten, ein Kunsthandwerksmarkt und ein Weihnachtsdorf.

 |  NOEN, MARTINA SIEBENHANDL
Das Mostviertler Christkindl beschenkt die Besucher des Christkindlmarktes auf der Schallaburg auch heuer mit einer einmaligen Mischung aus originellem Kunsthandwerk, weihnachtlicher Musik und
Kulinarik aus der Region.

Die Veranstaltung findet dieses Jahr wieder in allen Räumlichkeiten und Höfen der Burg statt. Zum ersten Mal öffnet aber auch der Burggarten seine Pforten. Dort entsteht ein idyllisches Weihnachtsdorf mit kunstvollen Eisskulpturen. Diese werden von den „Eismännern“, bekannt durch die Fernsehsendung „Die große Chance“, kreiert. Eine Feuershow zählt neben einem Krampuslauf zu den absoluten Höhepunkten. Eine lebende Krippe mit Eseln aus der Wachau ist ebenfalls dort stationiert.

Kunsthandwerk und Kulinarik aus NÖ

Bei den Produkten des Kunsthandwerkmarktes wird auf Regionales und Originelles gesetzt. Die Palette reicht von Schmuck und Keramik über Kleidung und Kunstbuchbinderei bis hin zu Holz- und Gipskunstwerken. Die Gäste können dabei den Handwerkern auch bei der Herstellung zuschauen. Für die Kinder gibt es Unterhaltung beim Korbflechten und Kerzenziehen.

Kulinarisch verwöhnt der Christkindlmarkt mit regionalen Spezialitäten aus dem Mostviertel und der Wachau. Neben Produkten aus Kürbissen und Marillen werden auch weniger bekannte Genüsse der Region angeboten, etwa Wildlachs oder Straußeneier.

Mit über 135 Ausstellern, dem eigenen Weihnachtsdorf und einem stimmungsvollen Rahmenprogramm im großen Festsaal, dessen Höhepunkt das Musical „Komm lass uns träumen“ am Freitag ist, ist der Besuch fast schon ein Pflichttermin der Weihnachtszeit. Alle weiteren Infos gibt es online unter: www.schallaburg.at