Erstellt am 10. September 2015, 05:27

von Friedrich Reiner

Ära ging zu Ende. Franz Hofstetter zieht sich nach knapp 47 Jahren als Pfarrer in Maria Laach zurück. Nachfolger ist Christian Poschenrieder.

 |  NOEN

Zu einem Wechsel kam es am Sonntag in der Wallfahrtspfarre Maria Laach am Jauerling. Vertreter der Pfarre, Körperschaften und Vereine sowie viele Priester begrüßten den neuen Pfarrherrn, Christian Poschenrieder.

Sonja Thalinger von der Pfarre freute sich besondersund begrüßte auch die beiden Ordensschwestern Cordula und Marcelina, die den Priester in den pfarrlichen Belangen unterstützen werden.

Beim feierlichen Einzug zum Wortgottesdienst in die Wallfahrtskirche überreichte Dechant Pater Benedikt Triebl am Kircheneingang die Schlüssel zur Wallfahrtskirche.

Priesterweihe 1996 in St. Pölten

Der 46-jährige Christian Poschenrieder wuchs in Weihenlinden in Oberbayern auf, studierte in Heiligenkreuz, St. Pölten und Salzburg und wurde am 1996 als eines der ersten vier Mitglieder der Gemeinschaft des hl. Josef im Dom zu St. Pölten zum Priester geweiht. Zuletzt war er Pfarrer von Rappoltenkirchen und Abstetten im Dekanat Tulln (ab 2002).

Der scheidende Pfarrer, Erzdechant Franz Hofstetter begann sein segensreiches Wirken am 1. Jänner 1969 als Seelsorger in Maria Laach und wird seinen Lebensabend auch in der Gemeinde verbringen.