Erstellt am 23. Dezember 2015, 13:04

ARDEX schaffte Barrierefreiheit. Maßnahmen | Firma ARDEX aus Loosdorf schaffte mit einem Lift, Schiebetüren, einer Rampe am Eingang, zwei Behindertenparkplätzen und einer behindertengerechten WC-Anlage die absolute Barrierefreiheit.

Das Unternehmen ARDEX errichtete 2010 einen barrierefreien Eingang. Eine Rampe und automatische Schiebetüren erleichtern mobilitätsbeeinträchtigten Personen den Zugang zum Gebäude.  |  NOEN, Faltner
Entgeltliche Kooperation: Die WKO NÖ und die NÖN präsentieren barrierefreie Unternehmen in Niederösterreichs.

Barrierefreie Wirtschaft: Teil 4

Seit dem Jahr 2010 ist die Firma ARDEX aus Loosdorf – zuständig für hochwertige Baustoffe – vollkommen barrierefrei eingerichtet. Ein Aufzug, eine Rampe, zwei Behindertenparkplätze und eine behindertengerechte WC-Anlage machen die Barrierefreiheit komplett.

„Wir wollten mit der Zeit gehen. Bei modernen Unternehmen sind solche Hilfestellen unabdingbar“, erklärt Birgit Schütz von der Marketingabteilung. Im Zuge der Erneuerungen wurde das ursprüngliche Herren-WC zu einem Behinderten-WC adaptiert, da dieses leicht erreichbar im Erdgeschoß lag. Die beiden Behindertenparkplätze sind vom Eingang leicht erreichbar. Diese Parkplätze sind speziell mit einer geschlossenen Oberfläche aufgerüstet. „Damit können sich Menschen mit Gehstock leichter fortbewegen“, sagt Schütz.

Durch automatische Schiebetüren sowie allgemein breit ausgelegte Türen wird der Eingang zum Gebäude erleichtert. Auch im Gebäude gibt es keine Stufen oder andere Hindernisse.

Im Unternehmen selbst gab es damals im Grunde keinen Bedarf für eine barrierefreie Umstellung. Die Mitarbeiter reagierten dennoch sehr positiv darauf, wie Birgit Schütz bestätigt: „Wir nutzen das Angebot selbst auch. Die Barrierefreiheit hat einen hohen Komfortfaktor für uns.“

Firma ARDEX legt nicht nur im Gebäude großen Wert auf Barrierefreiheit, sondern auch beim Verkauf ihrer Produkte.

ARDEX Baustoff GmbH

Hürmer Straße 40, 3382 Loosdorf
02754/7021-0
E-Mail: marketing@ardex.at


Wussten Sie schon?

Was heißt Barrierefreiheit?

Barrierefreiheit bedeutet, dass Gebäude, Geschäfte, Verkehrsmittel, Gebrauchsgegenstände, Dienstleistungen und IT-Systeme von Menschen mit Behinderungen ohne besondere Erschwernis und grundsätzlich ohne fremde Hilfe benutzt werden können.

Warum Barrierefreiheit?

Damit Menschen mit Behinderung
nicht diskriminiert werden („Diskriminierungs-Schutz“). Die zehnjährigen Übergangsbestimmungen des Bundesbehindertengleichstellungsgesetzes laufen mit 31. 12. 2015 aus. Ab 1. 1. 2016 müssen alle Betriebe barrierefrei sein, sofern die Beseitigung der Barrieren zumutbar ist.

Wer muss barrierefrei sein?

Das Behindertengleichstellungsrecht gilt für alle Unternehmen,
die Güter und Dienstleistungen anbieten, die der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. Dazu zählen Banken, Handelsbetriebe, Hotels, Gastronomiebetriebe, Busunternehmer, Reisebüros, Kinos, Friseure und viele mehr.


Mehr Infos:  wko.at/noe/barrierefreiheit