Erstellt am 04. Oktober 2015, 11:20

von Freiwillige Feuerwehr

Auffahrunfall: FF musste Auto bergen. Am frühen Freitagabend gegen 17.50 Uhr wurde die FF Pöchlarn zu einen Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen auf die Westautobahn A1 Richtungsfahrbahn Wien alarmiert.

 |  NOEN, Meierhofer/FF Pöchlarn
Als die Feuerwehr am Einsatzort eintraf, wurde sie von der Autobahnpolizei Melk informiert, dass nach dem Unfall einer der PKWs nicht mehr fahrtüchtig war.



Während also die beiden anderen Autos die Fahrt fortsetzen konnten, bargen die Florianis das besagte Fahrzeug mit deutschem Kennzeichen.

Durch den starken Wochenendverkehr kam es so jedoch in kürzester Zeit zu einem rund 4 km langen Stau, obwohl laut Feuerwehr "alle Fahrspuren frei waren". Nach rund einer Stunde konnte die FF wieder einrücken.