Erstellt am 18. April 2016, 09:49

von NÖN Redaktion

Auszeichnung für Joachim Armin Pichler. Unternehmer und Milizoffizier Joachim Armin Pichler erhielt Einsatzmedaille der Europäischen Union verliehen.

Militärische Ehren der Europäischen Union wurden dem Manker Milizoffizier Joachim »Armin« Pichler überreicht.  |  NOEN, Stefan Haß

Großes Kino für den gebürtigen Manker Unternehmer Joachim Pichler. Der Milizoffizier versieht seit 2015 im Auftrag des Österreichischen Bundesheeres Dienst im Supreme Headquarters Allied Powers Europe (SHAPE Oberstes Hauptquartier der Alliierten Streitkräfte in Europa) in Belgien.

Nun wurde er von obersten EU-Vertretern mit der Einsatzmedaille der EU für Planung und Unterstützung im Rahmen der gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik ausgezeichnet. Pichler ist seit vielen Jahren als Stabsoffizier und Militärbeobachter dem Verteidigungsministerium direkt zugeteilt und unterstellt.

Es ist aber nicht die erste Auszeichnung die der Manker erhalten hat. Denn im Rahmen seiner Einsätze in Syrien, im Nahen Osten, Zypern, Kosovo usw. wurden ihm weitere Ehrungen zuteil.

Es wird wohl noch einige Monate dauern bis Joachim Pichler seine Frau und seine zwei Kinder wieder täglich in die Arme schließen kann. Denn der Einsatz im NATO Hauptquartier in Belgien wird vermutlich noch einige Monate andauern.

„Frieden und Freiheit sind höchste Güter“

„Frieden und ein Leben in Freiheit und Selbstbestimmung ist das höchste Gut, und es ist unsere Aufgabe allen Menschen ein lebenswertes Dasein zu ermöglichen“, begründet der Manker seinen Einsatz. Nebenbei ist er Unternehmer und betreibt mit seiner Familie eine Buttonfabrik in Mank/Strannerdorf.