Erstellt am 29. Dezember 2015, 05:03

von Leopold Rank

Bauarbeiten fertiggestellt. Die Totalsanierung der Johann Vieghoferstraße wurde nun endlich abgeschlossen. Insgesamt wurden 225.645 Euro investiert.

Große Erleichterung bei den Gemeindemandataren über die Fertigstellung der Johann Vieghofer Straße. Noch vor Weihnachten konnte sie für den Verkehr freigegeben werden. Bürgermeister Franz Heisler (v.l.), Stadtrat Josef Vollgruber, Vizebürgermeister Markus Mandic.  |  NOEN, Leopold Rank
Gut Ding braucht Weile – dieser Spruch hat sich auch bei den Sanierungsarbei-ten in der Johann Vieghoferstraße bewahrheitet.

Nach einer Totalsanierung konnte der Straßenabschnitt nun mit Verzögerung für den Verkehr freigegeben werden. Die Bauverzögerung hat sich durch unvorhergesehene Schäden im Kanalnetz ergeben. Die NÖN berichtete.
Ursprünglich war nur ein Abfräsen der Asphaltdecke und Neuaufbringung einer vier Zentimeter starken Decke im Kostenvoranschlag von 60.000 Euro vorgesehen.

Erneut Schäden festgestellt

Bei genauerer Begutachtung durch die bauausführende Firma wurden aber neue Schäden festgestellt. Deshalb wurde ein neues Angebot angefordert, der Kostenvoranschlag auf 187.645 Euro erhöht und eine Generalsanierung beschlossen.

„Die Entscheidung war richtig, da sich bei den Grabungsarbeiten herausstellte, dass Kanalanschlüsse beschädigt waren“, so Vizebürgermeister Markus Mandic. Aufgrund dieser Zusatzarbeiten musste für dieses Bauvorhaben nochmals der Betrag von 38.000 Euro nachfinanziert werden. Damit auch die Sicherheit der Fußgänger gewährleistet wird, ist in diesem Betrag auch eine Verlängerung des Fußgängerweges bis zur Stiege zur Fußgängerbrücke geplant.

Die Straßenmarkierungen werden im Frühjahr 2016 aufgebracht.