Erstellt am 26. April 2016, 05:04

von Walter Fahrnberger

„Bermudadreieck“ ist wieder komplett. Das Café und Pub „Cocktails“ hat als Nachfolger der "Friends"-Bar in der Vorwoche seine Pforten geöffnet.

Bei der Eröffnung des »Cocktails«: die Stadträte Ernst Simmer und Ulrike Schachner, Bürgermeister Alois Schroll sowie Lokalbetreiber Christoph Datler mit Lebensgefährtin Corinna Ramharter.  |  NOEN, Walter Fahrnberger

Nachdem das Sanierungsverfahren für die insolvente "Friends"-Bar im Dezember scheiterte und das In-Lokal seine Pforten nach 13 Jahren schließen musste, fehlte ein wesentlicher Teil des berühmten Ybbser „Bermudadreiecks“, das mit Roadhouse, Excalibur, Friends und Pulverfass eigentlich ein Viereck war. Aber seit der Vorwoche ist die Ausgeh-Meile ohnehin wieder komplett.

Christoph Datler, ehemaliger Kellner im „Friends“, eröffnete in den Räumlichkeiten der Bar sein Lokal unter dem neuen Namen „Cocktails“.

Club am September

Vorerst wird allerdings nur das Café/Pub im vorderen Bereich geöffnet sein. Erst ab September soll auch wieder im Club mächtig für Stimmung gesorgt werden. Bei der Eröffnungsfeier bedankte sich Datler vor allem bei seiner Lebensgefährtin Corinna Ramharter aus Melk, die ihm tatkräftig zur Seite stand, bei seinen Geschäftspartnern und beim ehemaligen Friends-Betreiber Alexander Pfeiffer für die Hilfe: „Ihn rufe ich jeden Tag an“, so Datler.

Erfreut zeigte sich auch der Ybbser Bürgermeister Alois Schroll, bei seiner dritten Firmeneröffnung in nur einer Woche. „Unsere 403 Betriebe schaffen insgesamt 4.900 Arbeitsplätze“, erklärte der Stadtchef. Auch dem „Cocktails“-Team sicherte Schroll seine Unterstützung zu.

Somit könnten heuer im Sommer vielleicht auch noch die traditionellen Beach-Days genehmigt werden.