Erstellt am 25. März 2016, 11:51

von LPD NÖ

Brutaler Überfall auf Ferschnitzer Bank. Am Karfreitag gegen 9.20 Uhr vormittags stürmte ein maskierter Täter in die Raiffeisenbankstelle in Ferschnitz.

Die Raiffeisenbankstelle in Ferschnitz wurde heute Vormittag von einem maskierten Bankräuber überfallen.  |  NOEN, Schlemmer
Er bedrohte eine Bankangestellte mit einer schwarzen Pistole, legte eine rote Einkaufstasche auf das Pult und forderte von ihr mit den Worten „Schnell, schnell, Geld!“ die Herausgabe von Bargeld. Die Überfallene händigte dem Täter einen Betrag in nicht bekannter Höhe aus.

Während des Überfalles ging ein zweiter Bankangestellter aus seinem Büro in Richtung Schalterraum. Der Bankräuber bedrohte ihn sogleich mit seiner Waffe und dirigierte ihn damit zurück in sein Büro. Dann schnappte er sich die Beute und flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung. Die beiden Bankmitarbeiter blieben bei dem Überfall unverletzt, werden aber psychologisch betreut.

Täterbeschreibung:

Mann, ca. 175 cm groß, normale Statur, bekleidet mit schwarzer Kapuzenjacke, Blue Jeans und schwarzen Schuhen, maskiert mit schwarzer Kapuze und einem schwarzem Tuch, graue Arbeitshandschuhe, vermutlich Rechtshänder, bewaffnet mit einer schwarzen Pistole. Der Täter verwendete für den Abtransport der Raubbeute eine auffällige rote Stoffleinentasche.
 
Sachdienliche Hinweise werden an das Landeskriminalamt Niederösterreich, unter Telefonnummer 059133-30-3333, erbeten

x  |  NOEN, Lpd