Erstellt am 06. November 2015, 14:11

von APA Red

Polizei konnte Diebstähle von Grabschmuck klären. Durch DNA-Treffer sind Diebstähle von Grabschmuck in Blindenmarkt im Bezirk Melk geklärt worden.

 |  NOEN, BilderBox

Als Verdächtiger gilt nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ vom Freitag ein 32-jähriger slowakischer Staatsbürger. Sein Aufenthaltsort wird noch ermittelt.

In der Nacht auf 23. Juli war auf dem Friedhof Blindenmarkt sämtlicher Schmuck von 56 Gräbern gestohlen worden. Die Gesamtschadenssumme betrug laut Polizei etwa 18.500 Euro.

NÖN.at hatte berichtet: