Erstellt am 22. März 2016, 05:04

von Claudia Stöcklöcker

Donau-Pirat sackte Bootsmotoren ein. Mit Zillen fuhr ein Rumäne die Donau entlang und ließ teure Außenbordmotoren mitgehen. Nun setzte es acht Monate Gefängnis.

 |  NOEN, Symbolbild

Bei 24 Diebstählen über mehrere Jahren hinweg, summierte sich der Schaden auf rund 100.000 Euro. In Wördern, Krummnußbaum und Pöchlarn, Marbach, Dürnstein, Aggsbach Dorf sowie Willendorf und Emmersdorf schlug der 48-Jährige zu, brach dort auch in Garten- und Bootshäuser sowie Fischereivereine ein.

Das Urteil: 24 Monate teilbedingt, davon acht Monate hinter Gittern (rechtskräftig).

Mehr dazu in der aktuellen Printausgabe der Melker NÖN.