Melk

Erstellt am 22. August 2016, 08:16

Einbruch während Melker Familie schlief. Diebe stiegen abermals in ein Haus in Spielberg ein. Abschreckung mit Licht half nicht.

Die Einbrüche in Spielberg nehmen kein Ende. Foto: Ricardo Reitmeyer/Shutterstock.com  |  Ricardo Reitmeyer/Shutterstock.com

Erst am Dienstag der Vorwoche wurde die Straßenbeleuchtung in Spielberg, Pielach und Pielachberg wieder nächtens aktiviert, da es vermehrt zu Einbrüchen gekommen war. Zuvor war die Beleuchtung nur bis 22 Uhr aus Energiespargründen eingeschaltet. Angeregt wurde die Maßnahme vom Dorferneuerungsverein um Markus Ledl: „Wir erhoffen uns so eine ‚Abschreckung‘ bei den Dieben.“

Doch weit gefehlt – bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag schlugen erneut Einbrecher zu. In der Spielberggasse im Ortsteil Spielberg drangen Täter in ein Haus ein und erbeuteten Bargeld, Elektronikgeräte und Kleidungsstücke. Besonders dreist: Die Familie schlief im Obergeschoß, bekam aber nichts mit. Ledl setzt jetzt auf die Bevölkerung: „Besonders wichtig sind Hinweise an die Polizei bei verdächtigen Personen und Fahrzeugen.“ Man solle keine Scheu haben, die Polizei einzuschalten.