Erstellt am 15. September 2015, 07:36

von Gerald Götsch und Walter Fahrnberger

Gewerbeschau in Pöggstall verschoben. Die für Oktober geplante Messe findet erst im Frühjahr statt. Zu wenig Aussteller gemeldet. Sogar Firmen sind überrascht.

Großer Andrang herrschte auf der Gewerbemesse in Pöggstall noch im vergangenen Jahr. Aufgrund einer zu geringen Teilnehmerzahl an Ausstellern wurde die Gewerbeschau heuer abgesagt.  |  NOEN, Reiner

Die Pöggstaller Gewerbemesse war in der Vergangenheit in der Region nicht mehr wegzudenken. Seit der Gründung des Vereins Wirtschaftsregion „Tor zum Waldviertel“ im Jahr 2002 war die Schau in der Pöggstaller Festhalle jährlich ein Fixpunkt für die Wirtschaft. Nur 2010 und 2012 gab es ein kurzes Intermezzo im Zwei-Jahres-Rhythmus. Jetzt musste aber auch die für 10. und 11. Oktober 2015 geplante Gewerbeschau abgesagt werden.

„Es gab zu wenig Interesse von den Betrieben. Vor allem, weil die Zeit zu knapp war. Wir werden die Messe auf März verschieben“, begründet Vereinsobmann Franz Eckl. Seit Juni dieses Jahres ist er auch Wirtschaftskammerobmann. „In dieser Funktion habe ich auch alle 22 Gemeinden der Arbeitsgemeinschaft zur Landesausstellung besucht und deren Betriebe zur Schau eingeladen. Für sie war die Zeit zu kurz“, erklärt Eckl.

„Es ist ein Schwachpunkt, dass die Messe nicht stattfindet“

Mindestens 40 Aussteller sind nötig, um die Messe wirtschaftlich und auch mit dem entsprechenden Ambiente führen zu können. Genau so viele waren es im Vorjahr auch. 28 von ihnen wären auch heuer wieder dabei gewesen. „Sie alle waren bei der letzten Nachbesprechung anwesend und haben sofort wieder zugesagt“, erklärt Eckl.

Für viele der Unternehmer kam jetzt die Verschiebung, die in der Vorwoche beschlossen wurde, überraschend. Einige hatten sich entsprechend vorbereitet und waren froh über den Herbsttermin, nachdem vor Jahren die Messe bereits jeweils im Frühjahr abgehalten wurde.

Andere Betriebe und auch die Pöggstaller Bürgermeisterin Margit Straßhofer favorisieren den Frühjahrstermin: „Da herrscht sicher eine größere Aufbruchstimmung“, war Landtagsabgeordneter Karl Moser nicht erfreut über die Absage. „Es ist ein Schwachpunkt, dass die Messe nicht stattfindet.“

Moser hatte zu diesem Zeitpunkt noch nicht gewusst, dass der Termin auf Frühjahr verschoben wird. In Hinblick auf die Landesausstellung 2017 ist jedoch eine positive Leistungsschau der Wirtschaft in der Region um Pöggstall wichtig. Hoffentlich folgt diese dann im Frühjahr umso eindrucksvoller.

Infos zum Verein

Der Verein Wirtschaftsregion „Tor zum Waldviertel“ wurde 2002 gegründet und umfasst derzeit 128 Gewerbe- bzw. Wirtschaftsbetriebe.

Die Mitgliedsgemeinden:
Münichreith-Laimbach, Pöggstall, Raxendorf, Weiten, Yspertal.

Der Vorstand:
Präsident: Robert Hofmann
Obmann: Franz Eckl