Erstellt am 27. Dezember 2015, 12:44

von NÖN Redaktion

Großeinsatz nach Wohnhausbrand in Pöchlarn. In der Nacht auf heute, Sonntag, wurden 6 Feuerwehren zu einem Wohnhausbrand nach Pöchlarn alarmiert.

 |  NOEN, Einsatzdoku - Steyrer
Beim Eintreffen der ersten Löschmannschaften war bereits eine dichte Rauchsäule, die vom betroffenen Einfamilienhaus aufstieg, wahrnehmbar! Ein Vorbau des Hauses stand zu diesem Zeitpunkt bereits in Vollbrand. Aufgrund der enormen Hitzeentwicklung fraß sich der Brand weiter hoch.

Das Feuer konnte unter schweren Atemschutz rasch unter Kontrolle gebracht werden. Um alle Glutnester ablöschen zu können, mussten teile des Daches geöffnet werden. Durch den raschen und gezielten Einsatz der Feuerwehren, konnte ein Übergreifen auf den Hauptteil des Hauses verhindert werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Brandursache sowie der entstandene Schaden sind noch unbekannt und werden von der Polizei ermittelt.