Hürm

Erstellt am 06. Juli 2016, 04:00

von NÖN Redaktion

LF Sooß beim LAKO-Kreativpreis ausgezeichnet. Die Landwirtschaftliche Fachschule Sooß erreichte beim LAKO-Kreativpreis den zweiten und dritten Platz.

Freuten sich über die Auszeichnung: Christa Meissl (v. v. l.), Theresa Gehrer, Bettina Sedlmayer, Monique Lackner, Landesrätin Barbara Schwarz, Direktorin Rosina Neuhold, Theresa Figl, Gabriele Roitner-Blamauer sowie Leiter der LAKO Herbert Grulich (h. v. l.), Janine Bruckner, Nadine Gruber, Lara Kaltenbrunner und Anna Haag.  |  LFS

Bereits zum achten Mal wurde der LAKO-Kreativpreis an die besten Schulprojekte der Landwirtschaftlichen Fachschulen in Niederösterreich vergeben. Diesmal lautete das Motto „Machen, nicht warten – tun, nicht nur reden!“. Insgesamt 24 Projekte wurden eingereicht.

Der zweite Platz ging an die Landwirtschaftliche Fachschule Sooß mit dem Projekt „Aufgedirndlt mit Sooßer Upcycling Dirndln“, bei dem die Nachhaltigkeit und das Umweltbewusstsein im Vordergrund standen. Die Schülerinnen erzeugten mit Projektleiterin Maria Wieder aus Abfallprodukten und nutzlosen Stoffen neuwertige Dirndl. Auch den dritten Platz belegten die Sooßer Schülerinnen: diesmal mit dem Projekt der Juniorfirma „Sooßer Wellnesskisterl“ unter der Projektleitung von Gabriele Roitner-Blamauer.

Bei diesem Projekt führten die Schülerinnen über die Dauer eines Schuljahres eine reale Firma, wo sie einen Ringelblumenhandbalsam, Fruchtaufstriche und Duftpolster und Nackenhörnchen, gefüllt mit Dinkelspelzen sowie Zirbenspänen, herstellten. Laut Jury waren vor allem die kreative Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen und sozialen Themen sowie die innovative Wissensvermittlung ausschlaggebend für die Auszeichnung.

Die Preisverleihung an der Fachschule Pyhra nahm Bildungs-Landesrätin Barbara Schwarz vor: „Der Kreativpreis ist eine Leistungsschau an innovativen Projekten, die eindrucksvoll zeigen, dass die Jugend aktiv ihre Zukunft mitgestaltet und dabei sehr motiviert ans Werk geht.“

An der Preisverleihung nahmen rund 300 Schüler aus ganz Niederösterreich teil. Die Preisverleihung wurde von den Sponsoren der Raiffeisen-Holding NÖ-Wien, der NÖ Versicherung und der AMA maßgeblich unterstützt. Der nächste Kreativpreis-Wettbewerb wird in zwei Jahren stattfinden.