Erstellt am 20. Oktober 2016, 05:00

von Denise Schweiger

Austrofred: „Ich predige Ekstase“. Die Tischlerei war die erste Bühne in Niederösterreich, auf der „Austrofred“ sein neues Programm „Austrofred Academy“ zum Besten gab.

Austrofred feierte in Melk seine Niederösterreich-Premiere mit dem neuen Programm „Austrofred Academy“.  |  Ingo Pertramer

NÖN: Wie war die NÖ-Premiere Ihres Programms in der Melker Tischlerei für Sie?

Austrofred: Wunderbar! Ich mag ja die Tischlerei schon von Haus aus sehr gern, weil sie ein nettes Team beieinanderhaben und eine ungewöhnliche, aber sehr lässige Bühnensituation.

In Ihrem Programm geben Sie Tipps, wie man zu einem Star wird. Wie wurde der Austrofred zum Austrofred?

In erster Linie aus Liebe zur gehobenen Rockmusik, speziell natürlich die von Queen und Freddie Mercury. Irgendwann habe ich mir gedacht, eigentlich sollte man die Queen-Musik übersetzen, damit man sie auch dem österreichischen Publikum näher bringt, weil die Leute bei uns können ja weniger gut Englisch – und das war ein voller Erfolg.

Gab es einen Moment in Ihrem Leben, an dem es Ihnen klar wurde, dass Sie auf die Bühne müssen?

Als Kind war ich jeden Sonntag in der Kirche, und ich glaube, wie da der Pfarrer die Show rockt, mit Singen und Predigen und mit viel Mystik, das hat schon den Grundstein gelegt. Statt mit Weihrauch arbeite ich mit Trockennebel und statt Enthaltsamkeit predige ich Ekstase, aber im Prinzip ist es fast dasselbe.

Mit Ihrem Programm wollen Sie die Fackel des Erfolges weitergeben. Welche Motivation steckt dahinter?

Sterblichkeit! Ich bin jetzt 40 vorbei – irgendwann muss man sich als Künstler überlegen: Was wird bleiben von mir? Ich will aus diesem professionellen Wissen auch etwas weitergeben an die kommenden Generationen .

Was sind die wichtigsten Schritte zu einem erfolgreichen Star-Dasein?

Das Wichtigste ist die Erkenntnis, dass man ein Star in erster Linie im Kopf ist, mental quasi. Wenn du auf der Bühne stehst, und weißt, dass das genau der Platz ist für dich, dann passt das, dann musst du das durchziehen.