Erstellt am 27. September 2015, 13:34

Übung für den Notfall. Bereits um sechs Uhr heute Morgen traf sich die gesamte 18. KHD (Katastrophenhilfsdienst) - Bereitschaft aus dem Bezirk Scheibbs im Bereich des Purgstaller Feuerwehrhauses.

 |  NOEN, KHD-König/Buchmasser
Nach der Standeskontrolle setzten sich der Zug aus 23 Fahrzeugen in Richtung Melk in Bewegung. Ziel des Marsches war der Raum St. Oswald im Bezirk Melk.
 
Übungsannahme war ein Waldbrand im “Weinsberger Forst”, welcher gemeinsam mit der 12. KHD – Bereitschaft aus dem Bezirk Melk zu bewältigen war.

64 Fahrzeuge und 320 Feuerwehrmitglieder

Bei einem Löschteich wurde angesaugt und das Löschwasser über eine Länge von insgesamt 5,2 Kilometer gepumpt. Dabei mussten über 260 B – Schläuche verlegt werden. Der technische Zug der 18ner hatte vier verschiedene Stationen zu bewältigen.


Ein Paragleiter sollte aus einem Baumwipfel gerettet werden und eine weitere verletzte Person über ein schwieriges Gelände. Auch eine Schlauchbrücke über einen Forstweg musste gebaut werden sowie Aufräumungsarbeiten nach einem Verkehrsunfall waren abzuarbeiten. 
 
Um 10:30 Uhr konnte das Übungsziel erreicht werden. Die Übungsbesprechung fand im Anschluss am Fußballplatz in Ysper statt. Insgesamt nahmen an der Übung über 64 Fahrzeuge mit 320 Mitglieder teil aus zwei Bezirken teil.