Erstellt am 02. Januar 2016, 05:03

Kilb setzt auf Photovoltaik. 40.000 Euro investiert die Gemeinde Kilb in eine 20 kWp-Photovoltaik-Anlage auf der Kläranlage.

Bei der Inbetriebnahme der Photovoltaik-Anlage auf der Kläranlage in Kilb: Vizebürgermeister Ronald Muhr (v. l.), Bürgermeister Manfred Roitner, Klima- und Energiemodell-Managerin Christina Sieder und Johannes Wippel von der Firma Schadner.  |  NOEN, Gemeinde

Auf dem Gebäudedach bei der Kläranlage errichtete die Firma SP Elektro Schadner aus Kilb eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 20 kWp. In der Vorwoche wurde die Anlage in Betrieb genommen.
Der mit dieser Anlage produzierte Strom soll zur Gänze in der Kläranlage verbraucht werden, nur der Überschuss wird in das Netz eingespeist.

Abgewickelt wurde das Projekt über die Klima- und Energiemodellregion Mostviertel Mitte.
Aus dem Klima- und Energiefonds des Bundes wird das 40.000 Euro teure Projekt mit einer Summe von insgesamt 12.000 Euro gefördert.