Erstellt am 12. April 2016, 05:04

von Elisabeth Schuster

Es geht nur miteinander. Elisabeth Schuster über die Gestaltung des Hauptplatzes in St. Leonhard.

Mehr als ein Jahr ist es her, dass die 52 Bäume der Kastanienallee von St. Leonhard gefällt wurden. Ein Bakterienbefall machte die Rodung nötig.

Danach wurden Ideen für die Neugestaltung gesammelt und einem Verkehrsplaner übergeben. So richtig interessant wurde das Thema aber erst, als Bürgerlisten-Gemeinderat Josef Lueger das Wort „Kreisverkehr“ in den Mund nahm. Das machte vor allem die Wirtschaftstreibenden am Hauptplatz aufmerksam. Sie fühlen sich von der Gemeinde ausgeschlossen und wollen in die Planung miteinbezogen werden. Bürgermeister Hans-Jürgen Resel will der Bevölkerung aber erst ein Gesamtkonzept präsentieren.

Der Grundtenor ist bei allen gleich: Der Charakter der Allee soll wiederhergestellt werden. Nachteile wie die Reduktion von Parkplätzen sollen keine entstehen. Trotzdem ist es nicht möglich, einen gemeinsamen Kurs zu fahren – das zeigte auch die Infoveranstaltung am Mittwoch deutlich wieder. Schlussendlich geht es um das Wohl der Gemeinde. Sich gegenseitig zu bekämpfen, bringt dabei gar nichts.