Melk

Erstellt am 02. August 2016, 05:38

von Jürgen Scheuchelbauer

David gegen Goliath. Jürgen Scheuchelbauer über das Derby in der ersten Runde des Meistercups.

Am Samstag steigt die erste Runde des NÖ Meistercups. Im Bezirksderby Raxendorf gegen Ybbs zum Cup-Auftakt könnte die Ausgangslage vor dem Spiel unterschiedlicher nicht sein.

Der ASK holte sich in der Gebietsliga mit Rekordvorsprung den Titel. Die letzte Pflichtspielniederlage der Donaustädter stammt aus der Saison 2014/15. Auf der anderen Seite zitterte sich Raxendorf in der letzten Runde zum Meistertitel in der 2. Klasse Yspertal.

Definitiv kein Duell auf Augenhöhe, 2. Landesliga gegen 1. Klasse, Rekordsieger gegen ‚Gerade-Noch-Meister’, David gegen Goliath — das sind die Vorzeichen des Derbys. Auch ASK-Vereinsverantwortliche reden im Vorfeld von einem „Pflichtsieg“.

Kampflos werden sich die Raxendorfer aber nicht aus dem Cup verabschieden. Außerdem könnte das Faktum Heimspiel ‚David‘ Raxendorf gehörig in die Karten spielen. Auf dem kleinen Platz im Waldviertel könnten die Ybbser Probleme bekommen, ihr gewohntes Spiel aufzuziehen.

Darüber hinaus sind die Donaustädter noch nicht in der Form aus der Meistersaison — Verletzungen hin, Ausfälle her. Die Chance für den Kleinen, Großes zu erringen, lebt.

Nichtsdestotrotz bleiben die ‚schwarz-weißen Bomber‘ auf dem Papier Favorit und können sich aufgrund der Klasse im Team nur selbst im Weg stehen.