Erstellt am 07. Juni 2016, 04:00

von Walter Fahrnberger

Mit Flexibilität zur Jobgarantie. Walter Fahrnberger über eine Branche, die viele Arbeitsplätze bietet.

 |  NOEN, Presse&Foto FRANZ GLEISS

Die größte Gruppe der Jobsuchenden ist die der Generation 50 plus. Ungefähr gleich viele Unter-24-Jährige und Ausländer (jeweils rund 220) suchen im Bezirk Arbeit.

Davon gäbe es in unserer touristischen Region vor allem im Gastro-Bereich genug. Jährlich um diese Zeit wird dringend Personal gesucht. Und auch heuer sind die meisten der aktuell 345 offenen Stellen im Bezirk für Köche und Kellner frei.

Doch dieses Berufsbild scheint bei den Jugendlichen zu wenig attraktiv zu sein. Lehrlinge werden in der Branche händeringend gesucht –  sogar in Top-Betrieben. Vor allem die unregelmäßigen Arbeitszeiten (auch am Wochenende) schrecken die Teenager ab. Dabei wird die Flexibilität im Arbeitsleben allgemein immer wichtiger. Und in diesem Fall würde sie beim Lehrberuf Koch und Kellner eine langjährige Jobgarantie in der Region bedeuten.

w.fahrnberger@noen.at