Erstellt am 15. Juni 2017, 05:00

von Jutta Streimelweger

Fotobuch zeigt „Eigenart“ der Kinder. Maturaprojekt zeigt Kinder der Manker Sonderschule und des Förderzentrums St. Leonhard. Fotobuch-Erlöse gehen an die Schule.

Bei der Übergabe: Anika Haider (vorne v. l.), Katja Krug, Lisa Gruber sowie Christine Winter (hinten v. l.), Gustav Bergmeier, Susanne Gastecker und VP-Bürgermeister Martin Leonhardsberger.  |  Stadtgemeinde

„Wir wollten unbedingt ein soziales Projekt machen“, berichtet Katja Krug. Die Wienerin ist gemeinsam mit Lisa Gruber und Anika Haider im Maturajahrgang der Graphischen in Wien.

Als Abschlussarbeit gestaltete das Trio einen Fotoband rund um Kinder mit besonderen Bedürfnissen. Über ihren Professor Gustav Bergmeier – er ist ein guter Bekannter von Sonderschuldirektorin Susanne Gastecker – kamen sie nach Mank.

„Ich habe bei den Eltern eine Fotoerlaubnis eingeholt“, freute sich Gastecker über die Möglichkeit, ihre Schule zu zeigen: „Wir haben ja nichts zu verheimlichen. Ich bin stolz auf die Arbeit, die wir machen und auf die Kinder.“ Die Schülerinnen waren anschließend mehrere Tage in Mank und St. Leonhard in der Schule und im Förderzentrum zu Gast, fotografierten und führten Interviews. „Es war anfangs schon komisch, an einen Ort zu kommen, wo man niemanden kennt und dann einfach zu fotografieren beginnt “, erinnert sich Krug. „Aber es hat nicht lange gedauert, und wir sind alle miteinander warm geworden.“

„Wir haben ja nichts zu verheimlichen. Ich bin stolz auf die Arbeit, die wir machen und auf die Kinder.“Susanne Gastecker, Direktorin der ASO Mank

Auch Gastecker bestätigt: „Es war etwas ungewohnt, aber später haben wir gar nicht mehr gemerkt, dass wir abgelichtet werden.“ Entstanden ist das Fotobuch „EIGEN/ART“, welches die Kinder bei alltäglichen Situationen in ihrem gewohnten Umfeld zeigt. Betont wird vor allem Einzigartigkeit und „Eigenart“ der Schüler. Vorfinanziert hat das Projekt Christine Winter aus Emmersdorf, die 1.100 Euro an die Schule gespendet hat.

Das Buch ist käuflich in der Sonderschule und im Gemeindeamt Mank erhältlich. Der Reinerlös kommt der Sonderschule zugute.